Menu

Führen Backlinks noch zum SEO-Erfolg?

Backlinks als SEO-Stretegie

Wenn Sie etwas über Suchmaschinenoptimierung gelesen oder gelernt haben, stoßen Sie mindestens einmal auf den Begriff „Backlink“. Für diejenigen, die neu in SEO sind, fragen Sie sich vielleicht, was ein BLink ist und warum sie wichtig sind. Backlinks sind für den Bereich der Suchmaschinenoptimierung so wichtig geworden, dass sie zu einigen der wichtigsten Bausteine ​​für gutes SEO geworden sind. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was ein Backlink ist, warum sie wichtig sind und was Sie tun können, um sie zu gewinnen, während Sie vermeiden, mit den Suchmaschinen in Schwierigkeiten zu geraten.

Ok und was sind jetzt B-Links genau? 

B-Links sind Links, die auf Ihre Website ausgerichtet sind. Auch bekannt als eingehende Links (IBL). Die Anzahl der B-Links ist ein Hinweis auf die Popularität oder Bedeutung dieser Website. B-links sind wichtig für SEO, da einige Suchmaschinen, insbesondere Google, Websites mit einer guten Anzahl von qualitativ hochwertigen B-links mehr Anerkennung zollen und diese Websites auf ihren Ergebnisseiten für eine Suchanfrage als relevanter als andere betrachten.

Keywords

Wenn Suchmaschinen die Relevanz einer Website für ein Keyword berechnen, berücksichtigen sie die Anzahl der eingehenden QUALITY-Links zu dieser Site. Wir sollten uns also nicht damit zufrieden geben, eingehende Links zu erhalten, sondern auf die Qualität des eingehenden Links.
Eine Suchmaschine berücksichtigt den Inhalt der Websites, um die QUALITÄT eines Links zu bestimmen. Wenn eingehende Links zu Ihrer Website von anderen Websites stammen und diese Websites Content enthalten, der sich auf Ihre Website bezieht, werden diese eingehenden Links für Ihre Website als relevanter eingestuft. Wenn eingehende Links auf Websites mit nicht verknüpftem Inhalt gefunden werden, gelten sie als weniger relevant. Je höher die Relevanz eingehender Links ist, desto höher ist ihre Qualität.

Zum Beispiel, wenn ein Webmaster eine Website hat und erhält einen Backlink von einer anderen Website, dann wäre das in der Bewertung einer Suchmaschine relevanter als zu sagen Sie haben einen Link von einer Website über Autorennen. Je relevanter die Website ist, die auf Ihre Website verweist, desto besser ist die Qualität des B-links.

Suchmaschinen wollen, dass Websites ein Level Playing Field haben, und suchen nach natürlichen Links, die im Laufe der Zeit langsam aufgebaut werden. Während es relativ einfach ist, Links auf einer Webseite zu manipulieren, um ein höheres Ranking zu erreichen, ist es viel schwieriger, eine Suchmaschine mit externen B-links von anderen Websites zu beeinflussen. Dies ist auch ein Grund, warum Backlinks so stark in den Algorithmus einer Suchmaschine eingreifen. In letzter Zeit sind die Kriterien einer Suchmaschine für Inbound-Links in Qualität noch schwieriger geworden, dank skrupelloser Webmaster, die versuchen, diese eingehenden Links durch betrügerische oder hinterhältige Techniken zu erreichen, z. B. mit versteckten Links oder automatisch generierten Seiten, deren einziger Zweck die Bereitstellung von eingehenden Links ist Links zu Webseiten. Diese Seiten werden Link-Farmen genannt, und sie werden nicht nur von Suchmaschinen missachtet, aber das Verknüpfen mit einer Link-Farm kann dazu führen, dass Ihre Site vollständig gesperrt wird.

Und wie erstelle ich die qualitativsten B-links? 

Ein weiterer Grund, qualitativ hochwertige B-links zu erreichen, besteht darin, Besucher dazu zu bringen, auf Ihre Website zu kommen. Sie können keine Website erstellen und erwarten, dass die Nutzer Ihre Website finden, ohne den Weg zu weisen. Wahrscheinlich müssen Sie sich über Ihre Website informieren. Ein Weg, wie Webmaster das Wort herausbekommen haben, war durch gegenseitige Verlinkung. Lassen Sie uns für einen Moment über die gegenseitige Verbindung sprechen.

In den letzten Monaten wird viel über die wechselseitige Verknüpfung diskutiert. Im letzten Google-Update waren gegenseitige Links eines der Ziele des neuesten Filters der Suchmaschine. Viele Webmaster hatten sich auf wechselseitige Link-Austausche geeinigt, um mit der schieren Anzahl eingehender Links das Ranking ihrer Site zu verbessern. Bei einem Linktausch setzt ein Webmaster einen Link auf seine Website, der auf eine andere Webmaster-Website verweist, und umgekehrt. Viele dieser Links waren einfach nicht relevant und wurden nur rabattiert. Während also der irrelevante eingehende Link ignoriert wurde, wurden die ausgehenden Links immer noch gezählt, wodurch der Relevanzwert vieler Websites verwässert wurde. Dies hat dazu geführt, dass viele Websites die Google-Karte verlassen haben.

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.